HALOROID – 24. Juni

HALOROID ”RepeatRepeatRepeat” TOUR

 

Grooviger Indie-Pop-Rock aus Süddeutschland

Man darf sich auf einen klaren, kraftvollen Sound freuen, der sich partout nicht zwischen härterem melancholischen Indierock und poppiger Leichtigkeit entscheiden möchte – diese Spannung im Songwriting ist das Hauptmerkmal von Haloroid. Nicht nur der aufmerksame Zuhörer erkennt nach wenigen Minuten mitreißende, in Herzblut getränkte Songs mit großem Potenzial.

In den knapp 2 Jahren, die Haloroid jetzt zusammen Musik machen, haben die 4 Indierocker aus Nürnberg schon einiges gerissen. Ihre EP „RepeatRepeatRepeat“ bekommt glänzende Kritiken in der Fachpresse. Dirk Siepe vom Visions-Magazin zum Beispiel findet im Haloroid-Sound „gut abgehangene Riffs, einen kraftvoll nach vorne treibenden Beat, der mit kleinen, wirklich feinen Breaks aufgelockert wird“. Die tiefe angenehme Stimme des Frontmanns wird von vielen Szene-Mags als außergewöhnlich einprägsames Markenzeichen beschrieben und der Band wird einhellig hohe Qualität bei Songwriting, Arrangements und Sound bescheinigt.

Haloroid stellen ihre EP und viele andere ihrer Songs seit Anfang 2017 auf einer kleinen Tour vor, die sie auf viele süddeutsche Bühnen führt. Eingängige Riffs und Melodien und eine atmosphärische Bühnenperformance sind garantiert.

 

Ebenfalls an diesem Abend werden die Bamberger Lokalhelden PRAYVETS die Menge mit Ihrem markanten Alternative Rock begeißtern.

Stilistisch bewegt sich die Band irgendwo im Rock und Alternativ Bereich oder wie sie es selbst nennen, AltaRock. Sie können aber auch ruhigere Töne einschlagen. Grund dafür ist, das so ziemlich jeder Song erstmal auf der Akustikgitarre entsteht. Als Kontrast gibt es aber auch härtere Stücke um einen gewissen Ausgleich zu schaffen. Wichtiger Punkt beim Songwriting ist, das sie mit den passenden Gesangsmelodien einen gewissen Wiedererkennungswert schaffen wollen. Außerdem soll die Dynamik und Rythmik in einem Song nicht immer gleich wirken. Vor allem wird sehr viel Wert auf die Inhalte der Texte gelegt. Hinter jedem Text steckt eigentlich immer eine Story.

 

Verschwitze Shirts, farbige LEDs und ein Crossover-Frontfrau-Energiebündel – das ist ALVEOLE. Gekonnt experimentiert das Quartett aus Nürnberg mit einem Mix aus Metal, Pop und Elektro und führt den Hörer so von treibenden Strophen zu Ohrwurmrefrains mit Gänsehautfeeling. So muss Modern Rock klingen – und dazu noch made in Franken!

Anfang 2014 in Nürnberg gegründet, veröffentlicht die Band bereits im August 2014 ihr Debutalbum „Rhythm Of Absurdity“ und kann sich schon kurz darauf über viele positive Reaktionen aus Musiklandschaft und Öffentlichkeit freuen. Neben diversen Radiointerviews im In- und Ausland (z.B. Radio Energy, StarFM, YaRadio, etc.) nehmen Alveole am Energy Soundcheck und der Metropol Hitparade der MUZ und Radio Z teil.
Zum Song „Do you use a knife“ produziert die Band ihr erstes Musikvideo.
In zahlreichen Shows, sowohl in kleinen Clubs als auch auf Open Air Bühnen, wie z.B. Club from Hell/Erfurt, Rock im Schlossgraben, Newcomerfestival Erlangen, MUZ-Club/Nürnberg uvm. können ALVEOLE auch live überzeugen und lassen in ihrer mitreißenden Show keinen Fuß mehr neben dem anderen stehen.
Mit neuer Inspiration arbeiten Alveole 2016 an ihrem neuen Studioalbum – der Release ist für 2017 geplant

 

 

 

Facebook: https://www.facebook.com/haloroid

 

Homepage: http://www.haloroid.com

 

Musikvideo: https://www.youtube.com/watch?v=qqPdm09Ee1s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.