Internationale Wochen gegen Rassismus

Das Projekt „Internationale Wochen gegen Rassismus“ schließt seit vielen Jahren Vereine, Gewerkschaften, Kirchen, lokale Initiativen, Städte und Gemeinden zusammen, um sich gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit zu engagieren und ist somit eine gute Gelegenheit, sich solidarisch für die Anerkennung gleicher Rechte und die Würde aller Menschen einzusetzen. Im März 2018 wird das Projekt in Bamberg zum 6. Mal stattfinden. Viele Veranstaltungen werden um den 21. März, dem UN-Tag gegen Rassismus, gebündelt.

So ist auch ja:ba ein Mitveranstalter der Bamberger internationalen Wochen gegen Rassismus. Durch unsere Angebote sollen möglichst viele Jugendliche unterschiedlichen Alters und Interessen Toleranz, Vielfalt und Respekt in ihr Bewusstsein rufen.

Durch den Filmwettbewerb haben Jugendliche die Möglichkeit mit Unterstützung von Bamberg:TV einen eigenen Videobeitrag zu diesem Thema einzureichen.

Am 16.03. haben Schüler die Möglichkeit sich beim Projekttag im CineStar in verschiedenen Workshops rund um das Thema “Rassismus” zu befassen. Im öffentlichen Teil werden allen interessierten Besuchern ab 10:45 Uhr die Filmbeiträge sowie Workshopergebnisse vorgestellt. Auch der Film “Schäuferla und Ayran” wird gezeigt. Der fränkische Kabarettist Mac Härder berichtet persönlich über die Hintergründe und die Bedeutung des Kurzfilms.

Des Weiteren finden vom 12.-25.03. in ganz Bamberg unterschiedlichste Veranstaltungen unter dem Motto “Zusammen gegen Rassismus, 100% Menschenwürde” statt. Hier gibt es das Programmheft dazu.

Am 21.3., dem internationalen Tag gegen Rassismus findet eine öffentliche Aktion auf der Unteren Brücke in Bamberg statt. Hier sind um 16 Uhr alle dazu eingeladen das Wort Vielfalt zu stellen. Eine Drohne sorgt für eine lange Erinnerung dieser tollen gemeinschaftlichen Aktion. Wir sind dabei und freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!Hier der Flyer zum Download.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.