21.04. // United against Deportation

Das United Against Deportation Fest geht in die dritte Runde!

Nach wie vor sterben tausende von Menschen bei dem Versuch Schutz zu suchen und Hilfe zu bekommen. Geichzeitig machen wir unsere Grenzen dicht und wollen Menschen, welche auf der Flucht sind in Ihre Herkunftsländer zurück schicken. Doch in Ländern wie Syrien oder Afghanistan wartet für viele nur der Trauer und Leid., oder gar der Tod.

Wir dürfen unsere Augen nicht verschließen, wir müssen kämpfen für eine Welt ohne Grenzen, eine Welt der Gerechtigkeit und Brüderlichkeit.

Setzt gemeinsam mit uns ein Zeichen gegen Rassismus, gegen Hass, gegen Diskriminierung jeglicher Art und gegen die Abschiebung von Menschen auf der Flucht!

LINE UP:
Mass Worship
– Metal from Scandinavia –
Peace Of Mind
– Hardcore from Sonneberg –
END OF NOTHING
– Hardcore from Nürnberg –
Kotov Syndrome
– Hardcore from Bamberg –
False Trip
– Hardcore from Ebern –
ROGUES
– Hardcore from Cham –

Einlass 17 Uhr. Beginn 18 Uhr. Ende 24 Uhr.

Alle Einnahmen gehen an einen guten Zweck um Menschen direkt helfen zu können. Eintritt gegen Spende.

Präsentiert von All is not Lost und ja:ba

Hier gehts zur Facebook Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.