„Leon und Isabel entdecken die Gereuth” auf der Bühne

Die Mädchen waren gar nicht mehr von der Bühne zu kriegen! Mit tosendem Applaus und zweimal voll besetztem Haus wurde das Musicalprojekt gewürdigt. „Das hat so viel Spaß gemacht, am liebsten würde ich gleich nochmal auftreten“, so Juana, eine der rappenden Emojis.

Das Musical „Leon und Isabel entdecken die Gereuth“ ist an nur acht Terminen in den Osterferien in der BasKIDhall entstanden. Grundlage war das Bilderbuch, das die Jugendlichen gemeinsam mit Moritz Reckmann von iSo getextet und gemalt haben: „Feder war die Fantasie der Kinder. Und dann schrieb sich das Buch fast von selbst!“ Theaterpädagogin Ramona und Rap Coach George erarbeiteten mit den neun Mädchen das Musical, das am vergangenen Montag und Dienstag auf der Studiobühne des ETA Hoffmann Theaters aufgeführt wurde.

Herzlichen Dank an alle, die das tolle Projekt möglich gemacht haben: Ramona Parino und das ETA Hoffmann Theater, George von SoulJam, Bamberg:TV für das Bühnenbild, der Hugo-von-Trimberg-Schule und Gabriele Kepic für die Schirmherrschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.