Prager und Bamberger Gymnasiasten entdecken die Welterbestadt

Der jugendliche Blick auf Bamberg: Prager und Bamberger Gymnasiasten entdecken die Welterbestadt

Seit 25 Jahren ist Bamberg Teil des UNESCO Weltkulturerbes, ähnlich lang ist das Dientzenhofer Gymnasium mit einem Prager Gymnasium durch einen Schüleraustausch freundschaftlich verbunden.

In Kooperation mit der Jugendarbeit Bamberg (ja:ba) entstand an einem Projekttag ein Film über die Eindrücke der Schülerinnen und Schüler aus Prag (ebenfalls Weltkulturerbestadt) von Bamberg. Begleitet von Bamberg TV hielten die Jugendlichen ihre Erlebnisse über das Wochenende fest. Auch die Prager Gymnasiasten erhielten am Montag eine Einführung in Film- und Kameratechnik und brachten daraufhin ihren Blickwinkel ein.

Am Dienstag (15.05.) wurde beim Projekttag im Jugendzentrum fleißig produziert, geschnitten und im hauseigenen Studio ein Kommentar eingesprochen.

Auf künstlerische Art und Weise setzte sich eine weitere Gruppe mit der Welterbethematik auseinander. Gemeinsam mit dem Leipziger Maler Sebastian Magnus verarbeiteten die Schülerinnen und Schüler ihre Erlebnisse kreativ zu einem großen Kunstwerk, das öffentlich ausgestellt werden wird.

Neben dem Film und dem Kunstwerk entstanden bei diesem Projekttag vor allem unvergessliche Erfahrung, über den Austausch mit den europäischen Nachbarn, der Bedeutung des Welterbes für jeden Einzelnen und die Herausforderungen und Freuden des gemeinsamen Arbeitens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.