Beginn: 19 Uhr // Ende: ca. 21 Uhr // Juz – Margaretendamm 12a // kostenfrei

„Probleme kann man niemals mit der derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind“ Albert Einstein

Anlässlich des „Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen“ laden die Gleichstellungsstellen von Stadt und Landkreis Bamberg, Weißer Ring, Sozialdienst katholischer Frauen e.V. und die Beratungsstelle für Kriminalitätsopfer der Polizei Bamberg zum Vortrag „Bei uns zu Hause ist die Hölle los – Kinder im Spannungsfeld häuslicher Gewalt“ ein.

Im Kontext häuslicher Gewalt sind häufig Fachkräfte und Akteure aus unterschiedlichen Institutionen involviert. Das Risiko der Fortsetzung der Gewalt ist hoch und Forschungserkenntnisse belegen, dass Kinder in der Regel hoch belastet und traumatisiert sind. Hier gilt es die Balance zwischen Elternrecht, Kinderrechten und Kindeswohl zu gestalten. Deshalb werden alle Fachkräfte als ein Teil der Verantwortungsgemeinschaft im kooperativen Kinderschutz vor große Herausforderungen gestellt, Hilfen zum Schutz des Kindes zu gestalten.

Im Vortrag für Fachkräfte und Interessierte wird Diplom Pädagogin Susanne Prinz , u.a. Sozialtherapeutin für Sucht und Familienmediatorin, die verschiedenen Aspekte des Themas „Kinder im Spannungsfeld häuslicher Gewalt“ beleuchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.